Der Kirchenvorstand St. Martin Langerwehe informiert

Sachstand Pfarrheim Langerwehe

pfarrheim-vorderansicht (c) Alois Sievers
Datum:
Mi. 7. Apr. 2021
Von:
Winfried Welter

Es geht endlich los!
Nach umfangreicher Vorbereitung des Renovierungsvorhabens beginnen die Arbeiten in der zweiten Aprilhälfte.

Das beauftragte Architektenbüro hat uns nochmals hinsichtlich des Brandschutzkonzeptes beraten, was eine Erweiterung der Baugenehmigung zur Folge hatte.
Erfreulicherweise kann nach erfolgtem Umbau auch der Speicherraum als Gruppenraum genutzt werden. Hierüber freuen sich die Pfadfinder bereits jetzt.
Durch die gute Unterstützung des Bistums kann auch die Heizungsanlage erneuert werden. Dies wird insbesondere die Hausmeisterinnen freuen, die mit der jetzigen Anlage immer wieder Arbeit hatten.

Obwohl das Projekt einen höheren Kostenrahmen aufweist, als ursprünglich projektiert, ist es uns gelungen eine neue Küche im Rahmen des Budgets vorzusehen. Neben der Erneuerung der Küche werden die fleißigen Hände zukünftig durch eine Geschirrspülmaschine unterstützt werden.

Kurzum wir haben die Zeit seit August (Nutzerversammlung) genutzt, um nicht nur Anregungen in die Planungen einfließen zu lassen, sondern auch den Nutzungsumfang des Gebäudes durch die Umsetzung der Brandschutzvorschriften als Voraussetzung hierfür, zu planen und zu beantragen.

Wir freuen uns als KV umso mehr, dass wir eine Gruppe von erfahrenen Handwerkern unter der Leitung von H. Deselaers gewinnen konnten, die das Jugendheim nicht nur ausgeräumt und umgelagert haben, sondern auch die Koordination, Abbruch der Küche u.a. organisiert und durchgeführt haben. An dieser Stelle ein herzlicher Dank an diese Gruppe. Seit Ende Januar ist das Jugendheim ausgeräumt.

Die Unternehmungen sind teilweise bereits für die einzelnen Gewerke beauftragt und beginnen in der zweiten Aprilhälfte. Das Bistum hat den Finanzierungsvorbescheid erteilt. Der finale Bescheid wird im Juni erwartet. Wir werden über den dann verbindlichen Bescheid berichten. 

Wir werden ab April regelmäßige Tätigkeiten rund um unser Pfarr- und Jugendheim sehen. Weitere Berichte folgen in unregelmäßigen Abständen. Am Ende der Brandschutz- und Modernisierungsmaßnahme wird ein für die nächsten Jahrzehnte voll funktionsfähiges Pfarr- und Jugenheim stehen. Wir sind sicher, dass die Gruppierungen und die Pfarrgemeinde es mit Leben und christlichen Werten füllen werden.

Winfried Welter
für den Kirchenvorstand St. Martin Langerwehe