EINE-WELT-ARBEITSKREIS

BISCHOF ALFRED MALUMA ist verstorben 

Logo (c) Eine Welt Arbeitskreis Langerwehe
Datum:
Mi. 14. Apr. 2021
Von:
Petra Morschel
Susemarie Groß, Bischof Alfred, Josefine Münzhuber - 2008 in Njombe (c) Petra Morschel

Von Father Arnold und Susemarie Groß erhielten wir die traurige Nachricht, dass der Bischof der Diözese Njombe, Tanzania im Alter von 65 Jahren an den Folgen eines schweren Verkehrsunfalls verstorben ist. 

Bischof Alfred Maluma hat sich maßgeblich für die Errichtung der Josefine-Schule eingesetzt. Er schätzte die große Unterstützung aus Langerwehe für das Schulprojekt und für medizinische Projekte in seiner Diözese. Er hat stets den Kontakt zum Eine-Welt-Kreis und zu den Menschen in Langerwehe gehalten; mehrmals war er Gast in Langerwehe. Wir erinnern uns gerne an Gottesdienstfeiern mit ihm in unserer Pfarrkirche und an die Begegnungen in Langerwehe.    

Zur Grundsteinlegung der Schule (2008) und zur Eröffnung der Schule (2016) war jeweils eine kleine Reisegruppe seiner Einladung nach Njombe gefolgt. Es war Bischof Alfred ein großes Anliegen, dass wir in Tanzania neben der Schule auch das Land und viele Projekte kennenlernen konnten. Wir waren stets bestens versorgt und auch sehr willkommen im Bischofshaus. Immer wieder suchte er - trotz seines arbeitsreichen Tages - Gelegenheit zum Austausch und zum Gespräch. Er beherrschte die deutsche Sprache und wir führten sehr angenehme, wertschätzende Gespräche auf Augenhöhe. Er überzeugte durch seine menschliche Natürlichkeit. 

Dem Wunsch von Susemarie Groß schließen wir uns gerne an:                                                    „...nun hat Gott ihn zu sich gerufen. Sein Wille geschehe. Schließe auch Du unseren guten Bischof in Dein Gebetsgedenken ein. Möge er in ewiger Freude Gottes Angesicht schauen und uns ein Fürsprecher sein.“

für den EINE-WELT-ARBEITSKREIS
Petra Morschel